Über mich

Venus frá Höskuldsstödum
Venus frá Höskuldsstödum

Bisher...

2003 Fachhochschulreife an der FOS für Sozialpädagogik in Schwerin

 

2003-2004 Praktikum auf einem großem Islandpferde-Gestüt in der Lüneburger Heide

 

2004-2006 Studium Sozialwesen an der FH in Lüneburg

 

2006 Praktikum  in der Sattlerei Schöneich, Adendorf bei  Karsten Mühring

 

2006-2009 Lehre in der Sattlerei Hennig in Haage/Brandenburg, Gesellenprüfung als Landessiegerin Brandenburg abgeschlossen

Teilnahme am Bundeswettbewerb der Sattler

 

2009-2012 Angestellt bei Reitsportausstatter Hilbar

Aufbau der eigenen kleinen Sattlerei als Kleingewerbe

 

und Jetzt...

2013 unabhängige Sattlerin (Einzelunternehmen)

2016 Umzug nach Dipshorn, nordöstlich von Bremen

 

Mitglied der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

Mitglied im Bundesverband Fahrzeugausstattung und Reitsportausrüstung e.V. (BVFR)

 

 

Danke Venus, Du warst mal wieder spitze!
Foto: fotoagentur-dk.de

 

 

Von Klein auf, immer nur eines im Kopf: Pferde!

Auch Handwerkliche Tätigkeiten haben mir schon immer Spaß gemacht. Schnell hatte mein Pflegepony "Susi" selbstgemachte Halfter, Trensen, Decken...

Außerdem wollte ich nie einen langweiligen Beruf, der keinen Spaß macht.

 

So liegt meine Berufswahl eigentlich Nahe und doch gab es einige Umwege bis zur selbstständigen Sattlerin.

 

Angefangen habe ich wie die meisten kleinen Mädchen, ich wollte auf jedes Pferd. Anfänglich in den Ferien auf dem Ponyhof, später im Reitverein, klassischen Unterricht auf Warmblütern.

Irgendwann war es in den Ferien dann immer ein Islandpferdehof. Die kleinen Wilden haben mich fasziniert und nicht mehr losgelassen.

 

Im Alter von 17 Jahren habe ich mir dann, (entgegen den Rat der Eltern) mein erstes eigenes Pferd gekauft. Keinen Führerschein aber ein schwarzer, wilder Isi!

Venus ist 29 Jahre geworden, war davon 17 Jahre an meiner Seite. Sie hat mir sehr viel beigebracht. Vom Wanderritt bis zum Turnierstart, wir haben viel zusammen unternommen.

4. Platz in OB2 auf der BSP
DVG Bundessiegerprüfung Obedience 2013

 

 

 

 

Nachdem die Ausbildung abgeschlossen war habe ich mir noch einen weiteren, langersehnten Wunsch erfüllt, der obligatorische "Reiter-Hund" zog ein.

 

Durch den äußerst arbeitseifrigen Karlson, kam ich zum wundervollen Hundesport "Obedience".

Wir sind bis in der höchsten Klasse (OB 3) unterwegs gewesen und durften auch schon in Prüfungen auf Bundesebene starten.

 

Am liebsten bin ich aber mit Pferd und Hund gemeinsam in der Natur unterwegs. Das wichtigste ist mir immer der Spaß beim Reiten und die Freude am Umgang mit den Tieren.

 

Da Venus noch viele Jahre ihren wohlverdienten Ruhestand genießen durfte gab es nochmal Vierbeinigen Nachwuchs. Meine tolle Kría kam dazu. Wenn sie nicht gerade im Mutterschutz ist, testet sie fleißig mit mir die Sättel und hilft bei der reiterlichen Weiterbildung.

Quelle: Weserkurier, 31.10.2009
Quelle: Weserkurier, 31.10.2009
Großes Interesse habe ich auch an der Pferdezucht, erstes selbstgezogenes Fohlen: Björgvin vom Langel
Großes Interesse habe ich auch an der Pferdezucht, erstes selbstgezogenes Fohlen: Björgvin vom Langel